Es kann beängstigend sein, nach einer langen Pause wieder mit dem Dating zu beginnen. Vielleicht warst du jahrelang in einer Beziehung oder warst verheiratet, aber jetzt bist du wieder Single. Oder vielleicht haben Sie sich entschlossen, jemanden zu treffen, der einige Zeit alleine verbracht hat.

Sie versuchen möglicherweise zu entscheiden, wie Sie neue Leute kennenlernen möchten, oder Sie sind besorgt, ob Sie zuversichtlich genug sind, wieder eine Beziehung aufzunehmen.

Vielleicht sind Sie nach dem Ende der Beziehung wieder zusammen oder Sie haben Gefühle, die von einer früheren Beziehung übrig geblieben sind, von der Sie immer noch versuchen, sich zu lösen. Wenn die Dinge zum Beispiel beim letzten Mal nicht gut gelaufen sind, können Sie nicht sicher sein, ob Sie bereit sind, jemandem zu vertrauen, der neu ist.

Wir von www.singlely.net haben ein paar Tipps zusammengestellt, um Sie über die Startlinie der Datierung zu bringen:

Bereit? Woran werde ich erkennen?

Es ist eine mutige Entscheidung, wieder in den Ring zu steigen. Es braucht Mut, es wieder zu versuchen, besonders wenn Sie in der Vergangenheit schlechte Beziehungserfahrungen gemacht haben. Seien Sie also stolz darauf, dass Sie bereit sind, diesen Schritt zu tun.

Denken Sie daran, dass Sie nichts tun müssen, wofür Sie sich nicht bereit fühlen. Es kann verwirrend sein zu wissen, wann wir „bereit“ sind, wieder mit dem Dating zu beginnen. Sie werden vielleicht feststellen, dass viele Leute Sie dazu drängen, „wieder da draußen zu sein“, und natürlich wird es nie eine Zeit geben, in der Sie sich zu 100% sicher fühlen. Es besteht jedoch keine Verpflichtung, einen Schritt zu unternehmen, bis Sie sich dabei wohl fühlen.

Dating nach Pause

Stetig? Umgang mit Gefühlen aus früheren Beziehungen

Manchmal machen uns vergangene Beziehungen Sorgen darüber, wie zukünftige Beziehungen aussehen könnten. Dies ist besonders häufig, wenn die Dinge schlecht endeten, kann aber auch zutreffen, wenn die Dinge ziemlich einvernehmlich endeten. Beziehungen können tiefe Wunden hinterlassen – manchmal tiefer als wir denken.

Eine Sache, an der viele Leute hängen bleiben können, ist, wessen „Schuld“ das Ende der vorherigen Beziehung war. Möglicherweise haben Sie das Gefühl, dass Sie alles getan haben, um die Beziehung zu retten, während Ihr Partner nichts getan hat. Möglicherweise haben Sie sogar das Gefühl, dass sie Dinge aktiv sabotieren. Dies kann Sie bitter und besorgt über das gleiche Maß an Vertrauen in eine neue Person machen.

Es ist nicht immer einfach, aber wenn es um das Ende einer Beziehung geht, kann es nützlich sein, zu akzeptieren, dass die Verantwortung normalerweise zumindest teilweise geteilt wird. Es wäre zwar nicht realistisch zu sagen, dass jede Trennung 50 oder 50 beträgt, aber es ist häufig so, dass beide Mitglieder des Paares in irgendeiner Weise zu den Bedingungen beigetragen haben, unter denen die Beziehung endete. In der Lage zu sein, unseren Anteil sowohl am Zustandekommen als auch am Aufbrechen der Beziehung anzuerkennen und zu akzeptieren, kann uns helfen, zu verstehen, was wir in Beziehungen gut können – und was uns vielleicht schwer fällt.

Natürlich muss es kein klarer Fehlerfall sein, damit eine Beziehung endet. Manchmal können Veränderungen der Umstände – oder Veränderungen der Menschen – ausreichen, damit etwas, das zuvor funktioniert hat, einige Jahre später nicht mehr funktioniert. Dies kann ebenso schwierig sein, insbesondere wenn Sie beide das Gefühl haben, alles getan zu haben, um die Beziehung zu retten. Es kann Sie verängstigen, dass genau dasselbe wieder passieren könnte. Die Wahrheit ist natürlich, dass es möglich ist: Aber das ist nicht unbedingt ein Grund, sich niemals auf etwas Neues einzulassen.

Darüber sprechen

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich mit Ihren Gefühlen abzufinden, ist es möglicherweise hilfreich, einfach mit jemandem zu sprechen. Freunde und Familie – Menschen, denen Sie vertrauen können und von denen Sie wissen, dass sie Ihnen zuhören – können eine große Hilfe sein. In der Lage zu sein, Gefühle zu erklären und verschiedene Perspektiven einzunehmen, kann eine sehr nützliche Methode sein, um zu verstehen, warum Sie diese Gefühle haben. Und manchmal kann es der Anfang sein, sie loszulassen, wenn man sie versteht – auch wenn sie beim Nachdenken immer noch schmerzhaft sind.

Bei Relate sehen wir häufig Einzelpersonen für Einzelgespräche. Unsere Berater können mit Ihnen über Ihre Beziehungshistorie sprechen und Ihnen dabei helfen, über Probleme nachzudenken, mit denen Sie Schwierigkeiten haben – Dinge, die aus der Vergangenheit übrig geblieben sind, und Ihre Ängste für die Zukunft. Beratung kann auch eine großartige Möglichkeit sein, sich Ihrer Beziehungsgewohnheiten bewusst zu werden – sowohl der guten als auch der schlechten.

Wo und wie fängst du an

Eine Sorge, die viele Leute haben, wenn es darum geht, wieder in das Dating-Spiel einzusteigen, ist einfach: Wie machst du das? Es kann nervenaufreibend sein, darüber nachzudenken, wie man neue Leute kennenlernt, besonders wenn sich Ihre soziale Situation stark von der Ihrer letzten Single unterscheidet.

Das erste, was Sie sagen sollten, ist: Üben Sie nicht zu viel Druck auf sich selbst aus. Es kann leicht sein, von Sorgen überwältigt zu werden. Manchmal ist es besser, die Dinge einen Schritt nach dem anderen zu tun.

Vielleicht möchten Sie zunächst einfach versuchen, sozialer zu sein. Sie könnten zu Clubs gehen, die Ihre Hobbys oder Interessen widerspiegeln, lokalen Gesellschaften beitreten, sich wieder mit alten Freunden verbinden und so weiter. Es geht nicht unbedingt darum, jemanden zu treffen, den Sie sofort mögen – es geht vielmehr darum, Ihre Möglichkeiten zu erweitern und sich die Chance zu geben, etwas von dem sozialen Selbstvertrauen wiederzuentdecken, das Sie möglicherweise verloren haben. Auf diese Weise setzen Sie Ihre Erwartungen nicht zu hoch – und Sie stellen möglicherweise fest, dass Ihre Chancen, jemanden zu treffen, ohnehin natürlicher steigen.

Eine andere Möglichkeit ist natürlich das Online-Dating. Während in der Vergangenheit Online-Dating als eine Art Nischenoption – oder sogar eine Kuriosität – angesehen wurde, ist es heutzutage oft die bevorzugte. Online-Dating bietet potenziellen Partnern jede Menge Auswahlmöglichkeiten – so können Sie sich anhand von Hobbys oder Interessen mit anderen Menschen austauschen.

Wir wissen, dass es ein bisschen wie ein Dschungel scheinen kann, wenn man mit ihm aber nicht vertraut sind, so dass, wenn dies eine Option Sie erforschen möchten, könnte es sinnvoll sein, mit jemandem zu sprechen, der es gehen, um sich gegeben hat – wieder, vielleicht ein Freund oder ein Mitglied Ihrer Familie.